(04286) 926930
Link verschicken   Drucken
 

Theater„Hatzter Heidhauers“

IMG_1945

Die Geschichte der Theatergruppe des Hatzter Sportvereins

 

Das ursprüngliche Gründungsdatum der ehemals selbständigen Theatergruppe ist leider nicht überliefert, bekannt ist aber, dass sich die Gruppe 1964 dem Hatzter SV anschloss.

 

Doch Ende der 60-er Jahre bestand allgemein kein großes Interesse mehr am plattdeutschen Theater. Und daher beendeten auch „De Hatzter Heidhauer´s“ ihre Aktivitäten.

 

 

1986 feierte der Hatzter Sportverein sein 25-jähriges Bestehen. Dies nahm man im Vorstand zum Anlass, sich der Theatergruppe zu erinnern. Sechs Mitgliedern ist es zu verdanken, dass mit der Aufführung des Einakters „Korl Gramlich regeert“ die Wiederbelebung der Theatergruppe gelang. Seitdem finden wieder regelmäßig Aufführungen plattdeutscher Stücke statt.

 

Im Jahr 1986 konnte noch auf die zum größten Teil recht gut erhaltene Bühne aus den 60-er Jahren zurückgegriffen werden.

 

Nach einigen Restaurierungsarbeiten spielte die Bühne dann 20 Jahre lang wieder mit. Ungefähr 10 Monate des Jahres verbrachte sie in Einzelteile zerlegt in einem Lager, bevor sie Anfang des Jahres auf dem Saal von Buddes Gasthof wieder aufgebaut wurde. Im Jahr 2007 wurden in Eigenleistung als Kernstück eine neue massive Bühnenfront sowie mobile Elemente gebaut.

Die Gruppe bestand meist aus 15 -20 Personen - Darsteller, Soffleuse, Bühnenbauer, Maskenbildner usw.-, die auf oder hinter der Bühne aktiv sind. Und der Spaß vor und bei den Aufführungen kamen nie zu kurz. Im Laufe der Jahre wurden 30 Stücke auf die Bühne gebracht (eine Auflistung ist im Archiv zu finden).

 

Doch nun ist Schluss: Mit diesem 30. Stück, gespielt in 2020, verabschiedeten sich die Hatzter Heidhauers von ihrem Publikum. Es war kein Nachwuchs in Sicht, auch das Interesse der Zuschauer nahm stetig ab. Somit entschloss man sich im Vorstand schweren Herzens zu diesem Schritt.

 

Doch im Februar 2020 gab die Truppe nochmals richtig Gas: Gespielt wurde „Nix as Nonnen“.

 

In dem turbulenten Stück ging es um Nonnen, Hippies samt meditierender Guru und Gauner, alle aufeinander treffend in einer alten Villa. 4 Vorstellungen und reichlich Applaus gab es für diese letzten Vorstellungen.

 

Fotos von der Gruppe 2020:

IMG_1938
3
ZZ_1._Bericht
 
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter