Storchentagebuch 2018

Hier wird gearbeitet! Der Text ist schon mal da, Fotos folgen. Bitte noch etwas Geduld!

Am 12. April 2018 wurde das Nest wieder besetz – nach unseren Einschätzungen allerdings nicht von Arthur. Das Verhalten war anders.

 

In den folgenden Tagen wurden immer mal Störche gesichtet, es fanden auch Rangeleien um den Horst statt. Und ca. 1 Woche später war klar: Arthur ist wieder da und hat das Nest übernommen.

 

Am 5. Mai kamen 3 fremde Störche und es erbrannte wieder eine Schlacht um das Nest. Was blieb, war ein trautes Paar oben im Horst, vom Verhalten her waren es Arthur und Adele aus dem letzten Sommer.

Fortan wurde wieder zusammen auf der Wiese nach Futter gesucht, was in diesem trockenen Sommer nicht einfach war. Im Nest herrschte traute Zweisamkeit und Harmonie. Allerdings wurde weniger am Nest gebaut, nur selten kam einer mit Nistmaterial angeflogen.  

Als wir unterhalb des Storchenmastes Ende Mai ein Bauvorhaben begannen, war das Interesse groß.

Regelmäßig überzeugten sich die beiden vom Baufortschritt, sogar eine Innenbesichtigung wurde vorgenommen – deutlich sichtbar an den Hinterlassenschaften auf dem Boden am nächsten Morgen.

Doch leider verging auch dieser Sommer ohne Nachwuchs. Ein Blick ins Nest am 3. Juni brachte die Gewissheit.

Bereits Ende Juli war das Nest tagelang verwaist, nur hin und wieder wurde einer noch gesehen. Anfang August entschwanden sie dann komplett wieder gen Süden. Nun hoffen wir auf das nächste Jahr!